Auf meinen Knien

Ich will dich heute ein bisschen mitnehmen. Ich möchte dir eine Geschichte erzählen, die vor ein paar Tagen, direkt in meinem Wohnzimmer geschehen ist. Es ist nichts großes und doch bewegt es mich seit Tagen. Es war gegen Abend. Mein Lieblingsmensch bereitete in der Küche das Abendessen vor. (Ja, bei uns kocht (hauptsächlich) der Mann… Auf meinen Knien weiterlesen

Wunder vs. Zweifel

Bei mir schließt sich der Kreis, wenn Worte, Lieder, Texte, Hören und Schreiben verschmelzen. Ein Lied über Wunder, was mich schon sehr sehr lange begleitet ist ein Lied von Samuel Harfst:„Das Privileg zu sein“ Dieses Lied ermutigt mich: Ich darf auch heute noch mit Wundern rechnen. Ich darf sie erwarten und ich kann an der… Wunder vs. Zweifel weiterlesen

Hallo liebes Universum?!?

Sind wir untergetaucht oder leben/schweben wir auf einer einer Elternwolke? Ich bin mir nicht sicher, für was ich mich entscheiden möchte. Aber plötzlich finden Verabredungen auf irgendwelchen Spielplätzen oder kinderfreundlichen/kindersicheren Orten statt. Denn eines steht fest: Da wo wir sind, ist jetzt auch unser Miniman am Start. Und das macht einen Unterschied. Wahrscheinlich auch DEN… Hallo liebes Universum?!? weiterlesen

Furture part two

In meinem Blogpost „Leichtes Gepäck“ habe ich in einem Nebensatz erwähnt, dass wir gerade auf dem Weg in ein Möbelgeschäft waren. Tatsächlich beschäftigt sich unser Alltag im Moment sehr mit der Suche nach Möbeln, Ausmisten, Umräumen, Aufräumen, Renovierung und Sanierung. Und nun ich bin froh endlich unsere Pläne in Worte fassen zu können. Lange haben wir… Furture part two weiterlesen

Wie viel Liebe?

Unsere Liebe für Miniman ist größer, tiefer, weiter, höher und emotionaler, als ich sie mir je erträumt habe. Ich weiß noch genau, wie ich auf dem Stuhl meiner Frauenärztin saß und sie mich fragte: „Sehen, Sie den Strich? Das ist ihr Kind! 😊.“Das war ungefähr in der 6. Schwangerschaftswoche. Und ab diesem Zeitpunkt änderte dieser… Wie viel Liebe? weiterlesen

In Rom, Amsterdam oder Prag

Ein ganz besonderer Moment verbindet mich und meinen Lieblingsmenschen mit einem besonderen Lied. Es war DAS LIED unserer Trauung. Unser Start in die Ehe ist unweigerlich mit diesem Lied verknüpft und heute noch, bekomme ich Gänsehaut und ein warmes wohltuendes Glücksgefühl im Herzen wenn „UNSER“ Lied gespielt wird. Songtext von Jan Sievers     „die… In Rom, Amsterdam oder Prag weiterlesen

Die Ernte kommt…

Als ich in unserer Küche stand, trällerte Mark (Forster) seinen Song „Sowieso“. Ich kenne diesen Song, aber so wirklich mit diesem Songtext „beschäftigt“ habe ich nicht. Doch gestern morgen war das anders… Sowieso von Mark Forster: Ey stranges kleines Leben, verläuft auf Seitenwegen. Ich suche die Mitte, doch mein Glück liegt meist daneben. So selten Flugrakete,… Die Ernte kommt… weiterlesen